Ausbildung - SSI

Scuba Schools International

 

SSI wurde 1970 in den USA gegründet und gehört heute zu einer der größten Ausbildungsorganisationen für Sporttaucher. Und auch wir, Scuba Quest, bilden nach den Richtlinien von Scuba Schools International (SSI) aus. Diese Tauchscheine sind ebenso weltweit anerkannt. SSI bietet ein sehr gutes pädagogisches Konzept an, hat erstklassige Lehrmaterialien für den Beginner und den Fortgeschrittenen Taucher.

 

Die Selbstverpflichtung von SSI besteht darin, niemals die Zahl der ausgebildeten Taucher zur Messlatte des Erfolges zu erklären, sondern stets die Qualität jeder einzelnen Ausbildung. Bei SSI stehen Deine Bedürfnisse im Mittelpunkt! Für fast alle SSI – Tauchkurse gibt es ein multimediales Lehrsystem, das aus Lehrbuch, Wiederholungsfragen und einer interaktiven DVD besteht. Diese perfekt gestalteten Lehrmaterialien gestatten uns, jeden Kurs an Deine Bedürfnisse anzupassen. Moechtest du allerdings deine theoretischen Kenntnisse lieber im Selbststudium erwerben, bietet dir SSI auch ein online Portal an, auf dem Du alles bequem von zu Hause oder von unterwegs erlernen kannst.

 

 

Der SSI Open-Water-Diver Kurs ist der Einstieg in das Abenteuer „Tauchen“. Spezialkurse, auch Specialties genannt, führen Dich auf eine neue Stufe des Wissens und Könnens. Du erreichst damit auch die höheren Qualifikationsstufen des SSI Ausbildungssystems. Schon zwei Spezialkurse und insgesamt 12 nachgewiesene Tauchgänge machen Dich zum Specialty Diver, mit vier Specialties und 24 Tauchgängen wirst Du als Advanced Open Water Diver zertifiziert.

 

Und mit vier Spezialkursen, dem zusätzlichen Kurs „Stress & Rescue“ sowie 50 Tauchgängen erreichst Du die höchste SSI – Qualifikationsstufe für Freizeittaucher, den Master Diver.

 

 

 

Die Dive Professional Ausbildung bei Scuba Quest ist sehr persönlich und auf Euer Können und Eure Persönlichkeit abgestimmt. Bei uns könnt Ihr Euch bis zum DiveCon ausbilden lassen und werdet dabei Teil unseres Teams. Das SSI Dive Guide Programm ist ein einfacher Weg,und der erste Schritt um SSI Dive Professionals zu werden, ohne die Verantwortung und Verpflichtungen eines SSI Open Water Instructors übernehmen zu müssen. Für diejenigen Taucher, die den Weg als SSI Dive Professional einschlagen möchten, ist die Ausbildung zum Dive Guide der erste Schritt. Das Konzept des SSI Dive Guide Programms basiert auf vielen praktischen Anwendungen, Hintergrundinformationen und Flexibilität.

 

Das Ziel ist gut vorbereitete, vielseitig einsetzbare und für den Tauchbetrieb wertvolle Dive Professionals auszubilden. Dive Guides können Tauchausflüge leiten und Tauchgänge für brevetierte Taucher führen. Sie können Schnorchelausbildungen durchführen, wenn sie das Snorkeling Instructor Programm durchlaufen haben. Mit dem Science of Diving Specialty Programm und dem Dive Guide zusammen ist man nun SSI Divemaster. Science of Diving ist ein Theorie-Specialty und erfordert keine Tauchgänge. Es behandelt folgende Themen wie Physik, Physiologie, Dekompressionstheorie, Ausrüstung und Unterwasserwelt.

 

 

 

Science of Diving ist aber die Grundlage für den SSI Dive Control Specialist Kurs, wenn ein SSI Divemaster sich entschließt, das nächste Level zu erreichen. Begeisterte Taucher werden im SSI Dive Control Specialist Programm lohnende Erfahrungen sammeln. SSI Dive Control Specialist ist der erste Schritt im Bereich Tauchausbildung, um neue Taucher auszubilden. Es gibt drei Möglichkeiten des Einstiegs. Man belegt den Kurs Dive Guide, Science of Diving und Dive Control Specialist einzeln oder zusammen oder man steigt Sie als Divemaster einer anderen Organisation ein. Was kann man nun mehr? Man Kann Taucher bei Tauchgaengen als Guide begleiten, SSI Instructoren assistieren oder sogar im Schulungsraum und im Pool unter Aufsicht unterrichten. Man kann außerdem das Scuba Skills Update-, das Snorkeling- und das Try Scuba-Programm (im Pool/begrenzten Freiwasser) unterrichten.